02.07.2016 - 02:00 Uhr
Oberpfalz

Auerbacherin beim Begabtenseminar

Für Rebecca Hieke und Ferdinand Wriedt spielt die Musik eine Woche lang in Amberg. Die beiden Gymnasiasten gehören zu den rund 30 Oberpfälzern, die zum Ferienseminar eingeladen wurden. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Rund 30 Gymnasien gibt es in der Oberpfalz. Etwa ebenso viele besonders begabte und leistungsfähige Schüler bekommen alljährlich eine Einladung zu einem einwöchigen Ferien-Seminar nach Amberg. Heuer haben zwei Eschenbacher Gymnasiasten eine Zusage erhalten. Die Auerbacherin Rebecca Hieke und Ferdinand Wriedt aus Kulmain besuchen die 11. Jahrgangsstufe. Schulleiter Dr. Knut Thielsen und die Oberstufenkoordinatorin Dagmar Mense hatten die beiden vorgeschlagen. Nicht nur herausragende schulische Leistungen, sondern auch sportliches, soziales oder künstlerisches Engagement über die Schule hinaus spielt dabei eine Rolle. Organisiert werden die Ferienseminare von den Ministerialbeauftragten der Regierungsbezirke. Rahmenthema im Vorjahr war die Finanzkrise in Europa. Die beiden Eschenbacher Gymnasiasten sind gespannt, welche Themen für sie angeboten werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.