Auf nagelneuen Fahrrädern üben

Die Jugendverkehrsschule absolvieren die Viertklässler auf vier nagelneuen Bikes, die der Radau-Fahrradladen gestiftet hat. Reinhard Stauber, Stefan Westermayer und ihre Mitarbeiter überreichten sie der Klasse 4a mit Lehrerin Maria Danninger. Auch die Verkehrserzieher der Polizei, Bernhard Ziegler und Uwe Aulinger, freuten sich darüber. Bild: cs

Viele Kinder bringen ihre eigenen Räder mit, aber andere sind froh, wenn sie eines gestellt bekommen, um ihre Runden auf dem Verkehrsübungsplatz zu drehen. Das ist in der Dr.-Heinrich-Stromer-Grundschule jetzt gesichert. Vier nagelneue Modelle im Wert von rund 2000 Euro spendierte ihr das Auerbacher Fachgeschäft Radau. Reinhard Stauber und Stefan Westermayer übergaben sie am Dienstag stellvertretend an die Klasse 4a. Rektorin Gabriele Appl dankte für die Spende, die in der Verkehrserziehung der 4. Jahrgangsstufe genutzt wird. Den praktischen Part übernehmen die Polizeibeamten Bernhard Ziegler und Uwe Aulinger; die Theorie vermitteln die jeweiligen Klassenleiter.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.