21.07.2017 - 18:08 Uhr
Oberpfalz

Entlassfeier an der Mittelschule Auerbach: Standbein für Leben und Beruf

26 junge Leute sind in der Mittelschule Auerbach im M-Zug an der Endstation Mittlere Reife angekommen. Bei den Neuntklässlern erreichen 86 Prozent den begehrten Quali.

Über herausragende Noten im Abschlusszeugnis freuen sich (von links) Lehrer Hans Lindner (10 M), Lehrer Martin Nickl (9a), Luisa Hofmann, Verena Akdemir, Alexander Kraus, Sara Mühlbauer, Lotte Wittmann, Carmen Schaffner, Lina Albersdörfer und Schulleiter Ferdinand Höllerer.
von Autor SCKProfil

Mit Worten des Dankes an ihre Lehrer verabschiedeten sich am Donnerstagabend die Abschlussklassen der Mittelschule Auerbach. Der Entlassfeier ging eine ökumenische Andacht voraus.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch die Bläsergruppe der Mittelschule, dirigiert von Konrektorin Renate Schmidt. Für die Andacht hatte sie zudem einen Chor zusammengestellt. Meditative Texte lasen die Schülerinnen Katrin Wiesner, Verena Akdemir und Anna Lena Winkler. Geistliche Impulse gaben Pfarrerin Helga von Niedner und Dekan Pater Markus Flasinski.

Bürgermeister Joachim Neuß sah in den erworbenen Qualifikationen ein gutes Standbein für das zukünftige Leben und den beruflichen Werdegang. Mit "Glück auf" gratulierte er zu einer guten Grundlage, auch wenn sie keine Garantie für Erfolg sei. Dekan Flasinski sprach von einem Wendepunkt, der nun erreicht sei, an dem Entscheidungen getroffen werden müssten. Dabei sei das Dasein Gottes für jeden Einzelnen gewiss, um zu führen, zu heilen, zu trösten und auch zu retten.

Die Elternbeiratsvorsitzende Susanne Wagner-Dörrzapf sprach nicht nur vom Abschied der Schüler. Jetzt, da ihre Kinder die Schule verlassen, endet auch für sie und ihre Stellvertreterin Vera Albersdörfer die Mitarbeit im Elternbeirat.

Eindrücke ihres Schülerlebens zeigten die jungen Leute in einer Power-Point-Präsentation. Heiterkeit verbreiteten sie in einem Sketch, der eine Mathematikstunde mit Lehrer Hans Lindner nachstellte.

Erfolgreiche Prüflinge

Eine beeindruckende Bilanz nannte Ferdinand Höllerer für die Klasse 10 M, in der 26 Schüler die Mittlere Reife erreichten, und die Klasse 9 a, in der alle 17 Schüler mit dem Mittelschulabschluss entlassen werden. Zusammen mit ihnen und der Klasse 9 M des M-Zugs nahmen auch vier externe Prüflinge an der Quali-Prüfung teil. 86 Prozent waren auch hier erfolgreich.

Erfolgreichste Schülerinnen waren in der Klasse 10 M Lina Albersdörfer mit dem Notenschnitt 1,4 und Carmen Schaffner (1,5). Den Quali legten als Beste aus der 9 a Verena Akdemir (1,8), Alexander Kraus und Luisa Hofmann (beide 2,1) ab. In der 9 M gelangen Lotte Wittmann (1,5) und Sarah Mühlbauer (1,9) die Top-Ergebnisse. Die Ehrenpreise für die beiden Besten jeder Abschlussklasse vergab Schulleiter Ferdinand Höllerer mit den Klassenlehrern Hans Lindner (10 M), Martin Nickl (9 a) und Renate Schmidt (9 M). (sck)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.