Helmut Reger hält am 80. Geburtstag Rückschau
Zwei Berufe erlernt

Auf den 80. Geburtstag stoßen (von links) Bürgermeister Joachim Neuß, Georg Reger, Elisabeth Engelhardt, der Jubilar Helmut Reger sowie Betty und Georg Suttner an. Bild: sck

Auf einen Besuch beim Nachbarn begleitete Christina Neuß am Sonntagmorgen ihren Ehemann Joachim: Der Bürgermeister beglückwünschte Helmut Reger im Namen der Stadt Auerbach zu dessen 80. Geburtstag. Der Sohn des Jubilars, Georg Reger, Schwägerin Betty mit Gatten Georg Suttner und die Bekannte Elisabeth Engelhardt stießen dann mit auf das Wiegenfest an.

Helmut Reger wuchs mit seinem älteren Bruder Michael im elterlichen Wagnerbetrieb in der Wellucker Straße auf und erlernte selbst dieses Handwerk. Von 1954 bis 1956 setzte er in der Auerbacher Bekleidungsfirma Bulag eine Bau- und Gerätetischlerlehre drauf und arbeitete dann bis 1959 als Schreiner im Möbelkaufhaus Bundscherer. Dann übernahm er den elterlichen Betrieb und beschäftigte selbst Lehrlinge und Gesellen.

Aus der 1960 geschlossenen Ehe mit Anna Trenz stammt Sohn Georg - übrigens ein Klassenkamerad des Bürgermeisters, der sich noch an das gemeinsame Fußballspiel auf der Straße erinnert. Georg erlernte ebenfalls das Schreinerhandwerk, und der Familienbetrieb wurde um den Möbelhandel erweitert. Im Jahr 1993 zog sich der Jubilar aus der Betriebsführung zurück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.