Kaum noch neue, aber viele treue Mitglieder beim Bergknappenverein

70 Jahre Mitglied im Bergknappenverein Auerbach ist Hans Löckert (Sechster von rechts) - eine stolze Zahl, für die er bei der Jahreshauptversammlung am Dreikönigstag geehrt wurde. Auch schon 60 Jahre dabei sind Ludwig Meisel, Richard Merkl, Albert Schleicher, Albert Schwemmer und Josef Schwemmer. Auf 50 Jahre bringen es August Guttenberger, Peter Iger, Gerold Meier, Josef Meisel, Heinz Schlegl, Helmut Süssner, Peter Wache und Michael Wache. Sie erhielten aus den Händen des Vorsitzenden Andreas Wilhelm eine Urkunde und ein Präsent. Er dankte den anwesenden Mitgliedern für das Engagement im zurückliegenden Jahr und ließ 2016 Revue passieren. Das Bergfest im Juni, die Maffeispiele, Bergwerksweihnacht und die Reise nach Pribram in Tschechien waren Höhepunkte des Vereinslebens. Der traditionelle Fackelzug zum Adventsmarkt Ende November gehört nach wie vor zum bergmännischen Erbe wie die Barbarafeier im Schützenheim Nitzlbuch. 545 Mitglieder hat der Bergknappenverein, davon 369 zahlende. Wilhelms Statistik umfasste 176 Ehepaare, 145 Witwen und 48 alleinstehende Kameraden. Elf Sterbefälle und zwei Neuaufnahmen waren 2016 zu verzeichnen. Kassier Manfred Bauer legte eine positive und einwandfreie Bilanz vor. Für 2017 steht schon einiges im Terminkalender: So findet das Bergfest am Sonntag, 28. Mai, statt. Von Samstag, 3. Juni, bis Pfingstmontag, 5. Juni, fahren die Knappen nach Berchtesgaden. Das Bürgerfest am 1./2. Juli, Fackelzug am 2. und Barbarafeier am Sonntag 3. Dezember, sowie die Bergwerksweihnacht am Wochenende 9./10. Dezember sind eingeplant. Bild: swt

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.