Konrad Steger feiert 80. Geburtstag
Radeln macht ihm noch immer Spaß

Geburtstagsfeier im Hause Steger: (vorne, von links): Tochter Claudia Stefandl, Jubilar Konrad Steger mit Gattin Babette, Enkeltochter Isabelle Stefandl, (zweite Reihe, von links) Bürgermeister Joachim Neuß, Roland Friedl (Naturfreunde), Sohn Manfred Steger und Ingrid Wiesner (Behinderten- und Rehabilitationsportverein). Bild: cs
Seinen 80. Geburtstag feierte am Dienstag Konrad Steger bei guter Gesundheit. Im Namen der Stadt gratulierte Bürgermeister Joachim Neuß . Glückwünsche überbrachten für die Naturfreunde Vorsitzender Roland Friedl sowie für den Behinderten- und Rehabilitationsportverein Ingrid Wiesner als Mitglied des Leitungsteams.

Die Wiege des Jubilars stand in Tagmanns (Gemeinde Sassenreuth), wo er als achtes von zehn Kindern zur Welt kam. Seine Mutter starb früh im Alter von nur 49 Jahren. Konrad Steger wuchs mit zwei Halbgeschwistern aus zweiter Ehe auf. Nach dem Schulabschluss erlernte er das Maurerhandwerk im früheren Baugeschäft Friedl in Auerbach.

Täglich radelte er zur Arbeit von Tagmanns nach Auerbach, bis er der Liebe wegen in der Bergstadt hängenblieb. 1962 gab er Babette Eckert (Veidel) das Jawort. Mit ihr hat er zwei Söhne und eine Tochter. Inzwischen sind die beiden stolze Großeltern von fünf Enkelkindern.

1973 legte Steger die Meisterprüfung mit Erfolg ab. Nach dem frühen Tod des Bauunternehmers Wurzelbacher in Seugast wechselte der Wahl-Auerbacher in das Baugeschäft und führte es über 27 Jahre als Betriebsleiter. Dennoch nahm er sich die Zeit, sich in den Dienst der Feuerwehr zu stellen. Eingetreten war er 1956 in Sassenreuth; nach seiner Hochzeit schloss er sich den Auerbachern an. 50 Jahre arbeitete er im Vorstand mit, darunter 18 Jahre als 2. Vorsitzender. Sein Engagement honorierte die Feuerwehr 2013 mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

Über 60 Jahre gestaltete Konrad Steger auch das Vereinsleben in der Ortsgruppe der Naturfreunde mit. Auf Bergwanderungen fand er einen Ausgleich zum Berufsleben. Inzwischen hält er sich beim Behinderten- und Rehabilitationsportverein fit. Nach wie vor Spaß findet Konrad Steger am Fahrradfahren, seit kurzem mit Elektro-Unterstützung. Bis vor wenigen Jahren unternahm er, angetrieben ausschließlich von Muskelkraft, noch größere mehrtägige Radtouren in der Gruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.