05.07.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Pfarreienverbund Auerbach feiert Gottesdienst am Mariahilfbertg Gemeinschaft am Berg erleben

Amberg/Auerbach. Seit gut 20 Jahren machen sich Gläubige aus dem Pfarreienverbund Auerbach am Montag der Festwoche auf dem Mariahilfberg mit Bussen auf den Weg nach Amberg. Auch in diesem Jahr beteiligten sich ca. 80 Wallfahrer aus den Pfarreien Thurndorf, Troschenreuth, Neuzirkendorf, Gunzendorf, Michelfeld und Auerbach. Die Organisation lag wieder in den Händen von Willi Lehner, die geistliche Begleitung und die Zelebration des Gottesdienstes bei Kaplan Dr. Peter Starmach, der zum ersten Mal dabei war.

von Adele SchützProfil

Die inzwischen gute Tradition geht auf eine Initiative von Franz Eller aus Thurndorf zurück und war auch auf die damalige Pfarreiengemeinschaft Thurndorf und Neuzirkendorf beschränkt. Erst nach der Neustrukturierung und dem Zusammenschluss mit Auerbach wurde auf Anregung von Pater Dominik Sobolewski die Wallfahrt auf den gesamten Pfarreienverbund ausgedehnt, sah er doch darin eine Möglichkeit, die Gemeinschaft der Gläubigen zwischen den einzelnen Gemeinden zu stärken.

Ein zweistündiger Besuch auf dem Festplatz zur leiblichen Stärkung schloss sich an, bevor die Heimreise angetreten wurde. "Es ist erfreulich, dass sich doch so viele Gläubige diese Idee zu eigen machen, auf dem Berg dieses Gemeinschaftserlebnis zu suchen", betonte Willi Lehner.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp