21.02.2018 - 20:00 Uhr

Stadtbücherei St. Johannes zieht Bilanz für 2017 8900 Medien entliehen

Auf ein erfolgreiches Jahr 2017 blickt das Team der Stadtbücherei St. Johannes zurück. Mit 8900 Entleihungen und 130 Neuregistrierungen wurde ein Ergebnis erzielt, das sich sehen lassen kann, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ausleihstärkster Tag war der 29. April. An diesem Tag feierte die Bibliothek ihr fünfjähriges Bestehen. Um den Nutzern stets neue Lektüre bieten zu können, werden regelmäßig Bücher, Zeitschriften, Filme und Hörbücher angeschafft. Der Gesamtbestand betrug zum Jahresende 8800 Medien.

Stolz auf die Bilanz der Stadtbücherei St. Johannes und auf ihr Team ist Leiterin Claudia Schnödt (vordere Reihe, Fünfte von links). Erfreut über die Entwicklung der Bücherei zeigten sich aber auch Bürgermeister Joachim Neuß (links) und Stadtverbandsvorsitzender Eugen Eckert (rechts). Bild: Isabell Goß
von Externer BeitragProfil

"Unser breitgefächertes Angebot kommt gut bei unseren Lesern an", so Leiterin Claudia Schnödt. In der Ausleihbilanz führten Bücher der Romanschriftstellerin Jojo Moyes die Liste an. Zu den beliebtesten Kinderbüchern und -comics zählten Greg's Tagebücher und der Klassiker Lucky Luke. Bei den Filmen lag die Komödie SMS für Dich vorne.

Veranstaltungshöhepunkt waren die Feier des fünfjährigen Bestehens der Stadtbücherei und die Eröffnung der "Brücke der Verständigung". Letztere bietet an drei Regalen Medien mit dem Fokus auf Sprachenlernen, Wissenswertes über Land und Leute sowie aktuelle internationale Themen. Die Brücke wurde 2017 mit dem ersten Platz des ZF-Förderpreises "Zukunft Region" ausgezeichnet.

Ferner prägten zahlreiche weitere Veranstaltungen wie das Ferienprogramm, das Vorlesen auf der Bergwerksweihnacht Maffei und das Jahr: "Dies alles wäre ohne die tolle Zusammenarbeit des 22-köpfigen, ehrenamtlichen Büchereiteams nicht zu stemmen gewesen", so Claudia Schnödt.

Öffnungszeiten: Mittwoch 9 bis 11 Uhr, Donnerstag 17 bis 19 Uhr, Freitag 15 bis 17 Uhr und Samstag 10 bis 12 Uhr.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.