10.04.2016 - 15:24 Uhr
Oberpfalz

Stadtmeisterschaft mit steigender Teilnehmerzahl Kegeln im Aufwind

"Kegeln hat den großen Vorteil, dass jede Altersgruppe mitmachen kann." Für diese Aussage des 2. Bürgermeisters Herbert Lehner bei der Siegerehrung der 38. Stadtmeisterschaft im Gasthaus Deml standen Gerda und Peter Iger, beide über 80, und der zehnjährige Luca Deml (97 Holz).

Die erfolgreichsten Keglerinnen und Kegler der 38. Stadtmeisterschaft mit 2. Bürgermeister Herbert Lehner, Vorsitzendem Eugen Eckert und Organisator Theo Schleicher vom Stadtverband sowie den Bankenvertretern. Besonders freuten sich die älteste Teilnehmerin Gerda Iger (Vierte von links) und der jüngste Teilnehmer Luca Deml (rechts) sowie Stadtmeisterin Elke Albert (Bildmitte). Stadtmeister Tobias Bauer musste wegen Erkrankung passen. Bild: cs
von Autor CSProfil

Die Kegel-Stadtmeisterschaft sei nicht mehr wegzudenken aus den Vereinsleben der Stadt. Sie führe die Keglerfamilie, sagte Lehner weiter, alljährlich zu einem großen Siegerfest zusammen. Namens der Stadt dankte er dem Stadtverband als Ausrichter sowie Organisator, Gesamtleiter Theo Schleicher und seinen Helfern. Überhaupt befindet sich offensichtlich Kegeln wieder im Aufwind, konnte doch der Vorsitzende des Stadtverbandes Eugen Eckert mit 211 Keglerinnen und Keglern, davon 63 Damen und 148 Herren gegenüber dem Vorjahr von einer wesentlich höheren Teilnehmerzahl sprechen. "Das Schöne daran ist, dass für jene, die aufhören, wieder andere dazu kommen." (Ergebnise)Kegler sammeln Geld und Pokale

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.