Kinder- und Familientag im Geschichtspark
Auf ins Mittelalter

Freizeit
Bärnau
08.09.2017
19
0

Leben kehrt am Wochenende in die mittelalterlichen Häuser des Geschichtsparks Bärnau ein. Aus ganz Deutschland reisen Darsteller in die Knopfstadt, um den Besuchern eine unterhaltsame Zeitreise zu ermöglichen.

In den Mittelalterhäusern warten viele Gewandete mit alten Handwerkskünsten und Spielen. Auf dem Programm steht am Sonntag das Kinder- und Familienfest im und am Geschichtspark. Von 11 bis 18 Uhr wird ein umfangreiches Programm geboten. Vor und im Geschichtspark gibt eine Vielzahl an Mitmach-Stationen für die Besucher. Die Mitwirkenden backen Brot, färben Wollbänder und formen und brennen Tonpferdchen, die Kinder natürlich mit nach Hause nehmen können. Die Kleinen können auf der Turmhügelburg zudem alles über die Ausrüstung eines Ritters erfahren, Helm, Kettenhemd und Waffen inspizieren und das Bogenschießen üben. In der mittelalterlichen Herberge wird gekocht und gebastelt. Was gab es für Spiele und Spielzeug im Mittelalter? Auch darauf gibt es Antworten. Gespielt wird Kubb, ein Geschicklichkeitsspiel mit Holzklötzen.

Im Bereich vor dem Geschichtspark wird ein Kinderlabyrinth mit Geschicklichkeitsstationen aufgebaut, das Ziel führt zu einem Strohspielplatz, auf dem sich der Nachwuchs austoben kann. Hufeisenwerfen, Kräuterraten, Kinderschminken und ein Märchenzelt, in dem zu festen Zeiten Erzählungen präsentiert werden, sind weitere Angebote. Beim Apfelspalten geht es um Treffsicherheit. Das Endprodukt erhalten die Wollschweine Eberhard und Kunigunde. Auch eine Kegelbahn mit alten Kugeln steht zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen der Verein Via Carolina und das Museumslokal "Brot & Zeit". Der vereinseigene Backofen wird als Pizzaofen genutzt.

Die Programmpunkte im Geschichtspark sind eintrittspflichtig, im Außenbereich ist das Angebot kostenlos. Zum Kinder- und Familienfest kommt auch das Marionettentheater Spalícek nach Bärnau und wird um 13 und um 14 Uhr vor dem Geschichtspark zwei Vorstellungen geben. Die langjährige berühmte Marionettentradition ist mit Pilsen genauso untrennbar verbunden wie das Bier.

Bei dem Theaterverein Marionettentheater Spalícek handelt es sich um das älteste Amateur-Marionettentheater in Pilsen, das seit 1923 ununterbrochen bis heute tätig ist. Es bietet vor allem ein Programm für Vorschulkinder. Das Ensemble nimmt regelmäßig an den Treffen von Marionettenspielern bei verschiedenen Festwochen und Festivals im In- und Ausland teil.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.