21.02.2017 - 20:00 Uhr
BärnauOberpfalz

Senioren der Pfarrgemeinde singen Stimmungslieder - Sketche und Bewirtung begeistern Pfarrer kommt mit Faschingsfliege

Einen fröhlichen Faschingsnachmittag erlebten die älteren Bürger der Pfarrgemeinde St. Nikolaus. Die Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat hatten alle Pfarrangehörigen über 60 Jahre ins Pfarrheim geladen. Sie verwöhnten die Gäste mit leckeren Kuchen und Torten sowie Getränken. Und vor dem Nachhausegehen gab es noch eine Stärkung mit Wiener Würstchen.

Bunt kostümiert unterhielt der Männergesangverein die Besucher im Pfarrheim. Bild: hfz
von Externer BeitragProfil

Pfarrgemeinderatssprecherin Gabi Braunschläger freute sich, dass trotz Grippewelle doch viele Gäste gekommen waren. Auch der Hausherr, Pfarrer Johann Hofmann, hatte sich mit einer bunten Fliege kostümiert. Bürgermeister Alfred Stier war nicht mit leeren Händen gekommen: Beim Stimmungslied "Wer soll das bezahlen?" überreichte er den Veranstaltern einen Umschlag mit einem Geldbetrag von der Gemeinde.

Ingrid Leser vom OWV Bärnau führte durch das kurzweilige Programm, hatte immer wieder einen Witz parat und verteilte sanfte Seitenhiebe auf das heutige Zeitgeschehen. Schlag auf Schlag folgten die Darbietungen der OWV-Jugend, die mit viel Talent diverse Sketche aufführten, ob aus der Feder von Karl Valentin wie "Der Notenwart" oder im selbst erdachten Stück über die unterschiedlichen Phasen eines Stammtisches. Dabei wurde auch die Lokal- wie Landespolitik ein wenig aufs Korn genommen.

Der Männergesangsverein unter der Leitung von Siegfried Kumeth brachte dann richtig Stimmung in den Saal. Bei Schunkel- und Wirtshausliedern konnte jeder mitsingen und mitmachen. Die Männer boten nicht nur einen Ohrenschmaus, sondern in originellen Kostümen auch eine Augenweide. Die musikalische Unterhaltung oblag der ""Drei-Generationen-Band" mit dem 10-jährigen Florian, seiner Mama Anita Gmeiner und seinem Opa Alfred Böhm. Florian steigerte sich zur Höchstform und spielte mit dem Opa fast alle Stimmungslieder, wofür er viel Lob erntete. Der Tenor des Nachmittags: "Manna heint woas owa wieder schöi, höit fei a weng möinara Leit vadöint."

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.