09.08.2014 - 00:00 Uhr
BärnauOberpfalz

Bürgerstiftung der Volksbank Nordoberpfalz unterstützt das Kinderhaus "Unsere kleine Welt" Für Klettergerüst und Karussell

Über 2500 Euro aus der Bürgerstiftung der Volksbank Nordoberpfalz durfte sich das Kinderhaus "Unsere kleine Welt" freuen. Bei der Übergabe in den Räumen der Bank in Bärnau unterstrich Vorstand Gerhard Ludwig: "Für die Kinder tun wir alles!" Man wolle mit dieser Spende versuchen, die Qualität vor Ort zu erhalten.

Mit 2500 Euro unterstützt die Bürgerstiftung der Volksbank den Kindergarten "Unsere kleine Welt". Im Bild die Stiftungsvorstände Gerhard Ludwig (Zweiter von rechts) und Rudolf Winter (links) und Geschäftsstellenleiter Günter Zwerenz (hinten Fünfter von links) mit Kindergartenkindern, Leiterin Patricia Kreuzer und dem Elternbeirat. Bild: bir
von Autor BIRProfil

Patricia Kreuzer, Leiterin des Kindergartens, freute sich über die großzügige Spende der Bürgerstiftung. Für das Frühjahr 2015 ist eine Verschönerung der Außenanlagen im Bereich des Spielplatzes geplant. Bereits vorhandene Spielgeräte sind renovierungsbedürftig.

Außerdem sollen zusätzliche Geräte, wie ein Drehkarussell oder ein Klettergerüst angeschafft werden. Trotz eines großen persönlichen Einsatzes von Eltern und Elternbeirat, die etwa in Eigenleistung Fundamente für die Spielgeräte erstellen wollen, wäre das Projekt ohne weitere finanzielle Unterstützung nicht durchführbar. "Ohne Eltern geht es einfach nicht", betonte die Kindergartenleitrerin. Bei der Spendenübergabe war auch der Leiter der Volksbank-Geschäftsstelle in Bärnau, Günter Zwerenz, dabei, der sich über die Realisierung des Projektes freute. Mit der Bürgerstiftung will die Volksbank zum Gemeinwohl der in der Region lebenden Menschen beitragen. Unterstützt werden etwa Umwelt, Natur- und Landschaftspflege oder Brauchtum, Heimat- und Denkmalpflege. Um hier weiter tätig sein zu können, bittet die Bürgerstiftung auch um Spenden auf ihr Konto bei der Volksbank Nordoberpfalz (IBAN: DE29753900000009565175, BIC: GENODEF1WEV). Spendenquittungen werden erteilt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.