22.12.2017 - 20:00 Uhr
BärnauSport

Barmer löst Versprechen ein Treffen mit dem Weltcup-Sieger

Auch wenn es nass und ungemütlich war, die Barmer löst das Versprechen ein. Und ermöglicht Kindern aus der Region einen aufregenden Skitag mit Olympiasieger Eric Frenzel.

Raus aus der Schule und rauf auf die Skier. Auf der Silberhütte machte der Sport viel Spaß, auch bei Nebel und Nässe. Bild: nm
von Bernhard NeumannProfil

Silberhütte. Am Donnerstag gab es im Skilanglaufzentrum Silberhütte für drei Schulen den Finaltag zur Aktion "Deutschland bewegt sich". Mit dabei war Weltcup-Gewinner und Olympiasieger in der Nordischen Kombination Eric Frenzel. Von Januar bis März folgten mehr als 2500 Schüler dem Aufruf, am Projekt "Skilanglauf" mitzumachen. Die Barmer, der Arbeitskreis Sport Weiden/Neustadt und der Förderkreis für das Skilanglaufzentrum hatten es geschafft, die Lehrkräfte vom hohen Stellenwert des Laufens auf den schmalen Brettln zu überzeugen. Aus der Region machten zu Beginn des Jahres 21 Schulen mit.

Im März fiel der Finaltag für die drei eifrigsten Bildungsstätten im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Er wurde am Donnerstag nachgeholt, auch wenn an dem Vormittag auf der Silberhütte erneut niemand trocken blieb. Das störte die Kinder und die Pädagogen der Mittelschule Floß, der Grundschule Plößberg und der Clausnitzerschule Weiden nicht. Sie hatten zu Beginn des Jahres prozentual die meisten Teilnehmer aus dem Reigen der Schulen gestellt. Der Regionalgeschäftsführer der Barmer Weiden Hans Kost und seine Helferschar hatten am Fuß des Entenbühls einen Fitness- und Erlebnisparcours vorbereitet. An sechs Stationen ging es um Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit, vor allem aber um viel Spaß. Nieselregen und Kälte spielten keine Rolle, wenn es um eine mit den Langlaufskiern zu bewältigende Slalomsprintstrecke oder um die Treffsicherheit am Laser-Biathlonschießstand ging. Beeindruckt vom Eifer zeigte sich Eric Frenzel. Der Nordische Kombinierer nahm sich den ganzen Vormittag Zeit für die knapp 100 jungen Sportler. Jeder von ihnen bekam darüber hinaus ein aktuelles Foto mit dem in St. Ötzen lebenden Idol. Schulrätin Beatrix Hilburger wertete die Aktion als Bereicherung für den Schulsport: "Das ist ein Alleinstellungsmerkmal für unsere Schulen und eine Auszeichnung für unsere Region."

Rundum zufrieden war am Donnerstag auch das Team des Förderkreises. Die Männer und Frauen um Matthias Ziegler und Stefan Schnurrer packten tatkräftig zu, damit das Programm zügig und reibungslos ablaufen konnte. Schüler werden im Übrigen auch ab Januar wieder in großer Zahl in den Loipen und auf den Skatingstrecken zu finden sein. Bereits jetzt hat sich eine Vielzahl von Schulen für Trainingskurse und Erlebnistage angemeldet. Lob für das ehrenamtliche Engagement galt an dem Finaltag zudem der Bergwacht.

Eine überraschende und erfreuliche Nachricht brachte Hans Kost mit auf die Silberhütte. "Deutschland bewegt sich" gibt es am 12. und 13. Juli 2018 auch in Weiden. Aufgebaut wird ein Open-Air-Fitness-Parcours zum Mitmachen für alle Interessenten, nicht nur für Schüler.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.