28.01.2018 - 18:48 Uhr
BärnauOberpfalz

Ausstellung über Geschichtspark Bärnau-Tachov in Regensburg eröffnet Auftakt zum Kulturerbejahr

In der Königlichen Villa, der Regensburger Dienststelle des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, hat der Verein Via Carolina-Goldene Straße aus Bärnau eine Ausstellung mit dem Titel "Aus der Geschichte in die Zukunft - Vom Geschichtspark Bärnau-Tachov zum Archaeo-Centrum Bayern-Böhmen" eröffnet. Bis zum 28. März ist die Schau dort zu sehen.

Im Beisein zahlreicher Gäste wurde die Ausstellung in Regensburg eröffnet. Bis 28. März können sich Besucher bei freiem Eintritt über den Geschichtspark Bärnau-Tachov informieren. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Ausstellung ist zugleich der Auftakt zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 (European Cultural Heritage Year, kurz ECHY) in der Königlichen Villa in Regensburg. Das Europäische Kulturerbejahr 2018 will einen Impuls geben, Europas kulturelles Erbe zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Die Ausstellung präsentiert das einzigartige, von der Europäischen Union geförderte Erfolgsprojekt Geschichtspark Bärnau-Tachov, das gerade dabei ist, sich zu einem grenzüberschreitenden Kompetenzzentrum für experimentelle Archäologie zu entwickeln. Es führt Studierende der Universitäten Bamberg, Prag und Pilsen zusammen, um mittelalterliche Handwerkstechniken zu erlernen, und ist mit seinen Vorträgen und Workshops auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Die Einführung in die Thematik übernahm Prof. Dr. C. Sebastian Sommer, der Leiter der Abteilung Bodendenkmalpflege am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Anschließend überbrachte der Bärnauer Bürgermeister, Alfred Stier, die Grüße aus der Knopfstadt und dankte für die Möglichkeit, sich in Regensburg präsentieren zu dürfen.

Schließlich informierte der Wissenschaftliche Leiter des Geschichtsparks Bärnau- Tachov, Stefan Wolters, über das grenzübergreifende "Archaeo-Centrum" Bayern-Böhmen. Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.geschichtspark.de und www.archaeocentrum.eu.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.