FC Bayern Fanclub hat wieder einiges vor
Fußballspiele und Fahrzeugsegnung

Lothar Schicker wurde beim Treffen des FC Bayern Fanclubs an der Spitze bestätigt (von links): Beisitzer und Ortssprecher Roland Heldwein (der auch den Bürgermeister vertrat), Beisitzerin Waltraud Eckert, Beisitzerin Melanie Schicker, Schriftführerin Melanie Knödelseder, Lothar Schicker, Beisitzer Jörg Schicker und 2. Vorsitzender Albert Schicker. Bild: rdh
Vermischtes
Bärnau
26.03.2018
47
0

Thanhausen. 174 Mitglieder zählt aktuell der FC-Bayern-Fanclub - und muss damit einen Mitgliederrückgang im zweistelligen Bereich hinnehmen. "Leider gab es bei der Abbuchung des Beitrages zahlreiche Rückbuchungen", begründete Vorsitzender Lothar Schicker bei der Jahresversammlung in der Mehrzweckhalle diese Entwicklung.

In seinen Ausführungen ging Schicker auch auf die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres ein. Er nannte unter anderem den Besuch der Bundesligaspiele, die Teilnahme am Gründungsfest der Blaskapelle Thanhausen oder das gutbesuchte Weißbierfest. Auch der schon fast traditionelle Kegelabend unter dem Motto "Der schnellste Fuchs" wurde wieder abgehalten. Die Grundschule Bärnau wurde wieder finanziell unterstützt. Aufgrund der Erkrankung des Vorsitzenden im vergangenen Halbjahr wurde die Weihnachtsfeier im Dezember abgesagt. Dafür gab es vor einigen Wochen in der Mehrzweckhalle einen italienischen Abend, bei dem alle Vereinsmitglieder umsonst verköstigt wurden. Auch 2018 hat man einiges vor. So soll heuer beispielsweise wieder eine Ramadama-Aktion stattfinden. Das Weißbierfest, Kirchweihessen und eine Weihnachtsfeier stehen ebenfalls auf der Agenda. Im Rahmen des Ferienprogramms will man das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger in der Allianz-Arena besuchen.

Bei der Fahrzeugsegnung der Feuerwehr Thanhausen, die dies an Pfingsten mit dem 30-jährigen Bestehen der Jugendgruppe feiert, will man eine Spende für das neue Fahrzeug überreichen. Kassierin Tamara Schwamberger konnte einen soliden Kassenstand mitteilen, weshalb die Vorstandschaft auch einstimmig entlastet wurde.

Im Anschluss wurde der Vorstand neu gewählt. Einige Positionen galt es neu zu besetzen. So schieden der 2. Vorsitzende Werner Wührl und die Beisitzer Manuel Zimmert und Thomas Schwamberger aus privaten Gründen aus. Auch die Kassierin gab ihr Amt ab. Bei den Wahlen wurde Lothar Schicker als Vorsitzender bestätigt. Sein Vertreter wird Albert Schicker. Als Kassier stellte sich Alois Spann zur Verfügung. Als Schriftführerin wurde Melanie Knödelseder einstimmig gewählt. Jugendbeauftragter bleibt Birkner Florian. Als Beisitzer wurden Heldwein Roland, Schicker Jörg, Waltraud Eckert, Melanie Schicker und Birkner Bastian gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Waltraud Eckert und Melanie Schicker. Beim Punkt Wünsche und Anträge gab der Vorsitzende bekannt, sich um das Stammfahrerpaket zu bewerben. Dann könnte der Verein zu fünf Spielen fahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.