09.02.2018 - 11:09 Uhr
Bärnau

Flucht vor Grenzkontrolle in Mähring endet im Graben Drogen-Fahrer ohne Führerschein festgenommen

Erst konsumiert er in Tschechien Rauschmittel, dann will er über die Grenze nach Deutschland. Als ihn die Bundespolizei kontrollieren will, flüchtet er mit den Auto. Dabei besitzt er nicht mal einen Führerschein.

von Lena Schulze Kontakt Profil

Ein 57-Jähriger aus dem Raum Nürnberg, wollte bereits am Donnerstag, 2. Februar, gegen 15 Uhr mit seinem Auto von Tschechien über den Grenzübergang Mähring nach Deutschland einreisen. Als ihn Beamte der Bundespolizei kontrollieren wollten, flüchtete er. Mit dem Auto fuhr er zunächst über die Staatsstraße 2167 und die Staatsstraße 2172 durch Griesbach und Asch in Richtung Bärnau. "Als er bei Beierfeld nach rechts auf die Kreisstraße TIR 26 abbiegen wollte, verlor er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr in den Straßengraben", erklärt Polizeihauptkommisar Bernhard Schraml. Dort konnte der Flüchtige schließlich von den Beamten festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer vor Antritt der Fahrt Rauschmittel konsumiert hatte. Zudem besitzt er keinen Führerschein.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp