29.01.2018 - 20:00 Uhr
BärnauOberpfalz

Grundschüler staunen im Luftmuseum und geben ein "Platzkonzert"

Vor kurzem fuhren die zweite und dritte Klasse der Grundschule Bärnau mit ihren Lehrerinnen Birgit Zant und Doris Gallitzdörfer ins Luftmuseum nach Amberg. Die Kinder wurden dort von drei Museumspädagogen erwartet und bekamen in kleinen Gruppen interessante Führungen zu den unterschiedlichsten Luftkunstwerken, zum Beispiel dem "Fliegenden Teppich" und der "Luftorgel". Wenn sie gespielt wurde, setzten sich Einkaufstüten mit Hilfe von Luft in Bewegung. Im Anschluss daran bekam jeder Schüler eine Papiertüte, um damit ein "Platzkonzert" zu veranstalten. Als Nächstes nahmen manche Kinder eine "Luftdusche". Bei der "Rohrpost" konnte bestaunt werden, wie man sich früher Nachrichten zugeschickt hat. Durch Röhren wurden Kapseln mit Luft durchgeschossen. Zum Schluss wussten alle, was Luft alles kann: Sie kann stark und kräftig sein, aber auch zum Bauen von Kunstwerken anregen. Bild: exb

von Externer BeitragProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.