Jugendrotkreuz bei den "Schlauen Füchsen"
Spielerisch zur Ersten Hilfe

Christian Pecher vom Jugendrotkreuz aus Tirschenreuth zeigte den "Schlauen Füchsen" natürlich auch das Innere des Rettungswagens. Bild: exb
Vermischtes
Bärnau
21.03.2018
32
0

Das Jugendrotkreuz aus Tirschenreuth war vor kurzem zu Gast im Kinderhaus. Christian Pecher vermittelte den "schlauen Füchsen" Erste-Hilfe-Kenntnisse. Spielerisch und kindgerecht wurden die Mädchen und Buben an die Themen wie Wundversorgung, Hilfe holen und Notruf absetzen, Beulen und Quetschungen, Verbrennungen und Verbrühungen, Nasenbluten sowie die stabile Seitenlage herangeführt. Schritt für Schritt lernten die Kinder diese Aspekte der Ersten Hilfe kennen und übten diese. Ein besonderes Highlight war allerdings dann noch die Besichtigung eines Rettungswagens. Mit viel Freude erklärte Christian Pecher den Kindern die Innenausstattung und vor allem dessen Notwendigkeit. Ziel war unter anderem, den Kindern die Angst vor diesem Fahrzeug zu nehmen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.