16.08.2017 - 20:00 Uhr
BärnauOberpfalz

Mittelaltermanöver mit Wettkämpfen am 19. und 20. August im Geschichtspark Waffengeklirr und Kampfgetümmel

(awo) Zum "Historischen Mittelaltermanöver" werden am Wochenende mehr als 60 Gewandete aus ganz Deutschland und aus Ungarn in der Knopfstadt erwartet. Dabei stehen an beiden Tagen Spiele und Wettkämpfe, Modenschauen und Waffenvorführung auf dem Programm.

Jede Menge spektakuläre Einlagen gibt es am Wochenende im Geschichtspark in Bärnau zu sehen. Beim zweitägiges Mittelaltermanöver wird gezeigt, wie das Mittelalter wirklich war. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Zeit der Schwerter und Schilde als eine Zeit der Ritter, Schlachten und Gemetzel: Dieses Bild haben die meisten Menschen durch Bücher und Filme vor Augen, wenn sie an das Mittelalter denken. Beim "Historischen Mittelaltermanöver" wird gezeigt, wie es wirklich war. Dabei wird schnell klar, dass das Mittelalter keine besonders blutrünstige und dunkle Zeit war. Mit dabei auch zwei Reiter, die zu Pferd ins Geschehen eingreifen werden.

Bei Modenschauen bekommt der Besucher vermittelt, wie man sich vom Scheitel bis zur Sohle kleidete. An beiden Tagen wird auch die mittelalterliche Turmhügelburg mit einer kompletten Wachmannschaft ausgestattet sein, die mit ihren scharfen Waffen auch Vorführungen planen.

Der Zeitplan am Samstag , 19. August: 10 Uhr Antreten im Hochmittelalter mit Troß und Küche/Kavallerie mit Pferd, 10.45 Uhr gemeinsames Training mit Lanzen und Kavallerie, 11.15 Uhr Spiele und Wettkämpfe der Gruppen, 14 Uhr Moden- und Waffenschau, 15 Uhr Waffenvorführung mit scharfen Waffen durch die Wachmannschaft der Turmhügelburg, 16 Uhr Musterung der Einheiten, 16.15 Uhr Schlacht der Generationen.

Programm am Sonntag , 20. August: 10.45 Uhr gemeinsames Training mit Lanzen und Kavallerie, 11.15 Uhr Spiele und Wettkämpfe der Gruppen, 14 Uhr Moden- und Waffenschau, 15 Uhr Waffenvorführung mit scharfen Waffen durch die Wachmannschaft der Turmhügelburg, 16 Uhr Musterung der Einheiten durch die Manöverleitung, 16.15 Uhr Spiele und Wettkämpfe.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.