Osterturnier der Bärnauer Bogenschützen
Jagd auf Löwen und Bären

Beim Wettkampf. Bild: exb
Vermischtes
Bärnau
06.04.2018
44
0

Mehr als 50 Bogenschützen aus ganz Bayern waren am Karsamstag zum traditionellen Osterturnier der Bogenschützen nach Naab gekommen. Mit dem Wettbewerb wurde die Outdoor-Saison 2018 eröffnet.

Das bereits 9. Karsamstags-Turnier ist ein kombinierter Wettbewerb bestehend aus zwölf Feldbogenscheiben und zwölf 3-D-Zielen. Die Feldbogenscheiben standen in einer Entfernung von 5 bis 55 Meter (Scheibengröße 20 bis 80 cm) und die 3-D Ziele von 5 bis 45 Meter, wobei die innere Trefferwertung (11/10/8) dem entsprechendem Tier und der Entfernung jagdlich angepasst ist. Teilnahmeberechtigt waren Schützen mit Lang-, Instinktiv-, Blank-, Recurve- und Compoundbogen. Viel Lob hatten die Sportler für die von Peter Weber liebevoll erstellten 3-D-Ziele, wie Löwe, Krokodil, Felsendrache oder Bär.

Der Parcours in Naab, zu beiden Seiten der Waldnaab, forderte durch das ständige bergauf und bergab von den Schützen auch körperliche Kondition. So mancher kam bei diesem ersten Freigeländeturnier, das je nach Gruppe in drei bis vier Stunden absolviert wurde, an seine Grenzen. Das Turnierergebnis war für die Bärnauer Bogensportler sehr erfreulich. Insgesamt acht 1. Plätze wurden belegt: Helmut Meier und Thomas Weiß (punktgleich) in Klasse Langbogen Master, Christian Brinster in der Klasse Langbogen Herren, Willibald Schmatz in der Klasse Instinktivbogen Master, Dalibor Zvonaric in der Klasse Instinktivbogen Herren, Jannik Turnhöfer in der Schülerklasse Instinktivbogen, Marie Grundler in der Schülerklasse Recurve und Sascha Turnhöfer in der Klasse Compound Herren. Den 2. Platz belegten Corinna Scherer (Langbogen Damen), Jonas Bogner (Blankbogen Herren), Dirk Bergner (Compound Master) und Florian Grundler (Compoundklasse Herren). Abgerundet wurden die Bärnauer Erfolge durch die 3. Plätze von Christina Bartl (Jugendklasse Recurve) und Angelique Kaltenecker (Schülerklasse Recurve).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.