10.12.2017 - 20:00 Uhr
BärnauOberpfalz

Premiere im Vorhof des Geschichtsparks Weihnachten entlang der Goldenen Straße

Einen neuen Weihnachtsmarkt gibt es in diesem Jahr in Bärnau. Vor den Toren des Geschichtsparks öffnen am Samstag ein Markt an der Goldenen Straße. Und der wäre bei der Premiere fast ausgefallen.

Etwa 20 Marktbuden standen vor dem Geschichtspark. Darin wurden allerlei Handwerkskünste gezeigt und handwerkliche Arbeiten angeboten.
von Ulla Britta BaumerProfil

In der Nacht vor der Eröffnung brannte es im Geschichtspark (Bericht Seite 21). Da sich der materielle Schaden in Grenzen hielt und keine Personen verletzt wurden, entschieden sich die Organisatoren vom Verein Via Carolina und die Budenbetreiber, den Markt trotzdem wie geplant - auch mit Führungen durch den Geschichtspark - durchzuziehen.

Am Samstagnachmittag konnten sich die Bärnauer damit nach dreijähriger Pause wieder auf einen Weihnachtsmarkt freuen. Die kleine Budenstadt ist vom Stadtplatz zum Geschichtspark umgezogen. Kindergartenkindern und die Combo der Kreismusikschule spielten und sangen dort Weihnachtsweisen, und am Abend saßen die Besucher bei Musik und Glühwein am Lagerfeuer gemütlich beisammen.

Es gab zudem Sonderführungen durch den Geschichtspark Bärnau-Tachov mit dem Wissenschaftlichen Leiter der Einrichtung, Stefan Wolters, und dem Vorsitzenden des Vereins Via Carolina - Goldene Straße", Alfred Wolf. In der Abenddämmerung war das sehr romantisch, zumal das Mittelalterdorf wie vor 500 Jahren üblich mit Fackel- und Laternenschein ausgeleuchtet wurde. Unter einem Regenunterstand grillten die Bärnauer Würstchen und rührten eifrig im Glühweintopf. Alles perfekt! Am Sonntag ging es genauso gemütlich weiter in der neuen Bärnauer Weihnachtsattraktion, welche die Organisatoren liebevoll in Szene gesetzt hatten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp