Siegfried Walter hat über 2000 Zeitungsberichte archiviert
Der Schlagzeilen-Sammler

Zehn von diesen großen Archivmappen hat Siegfried Walter nun schon. Damit nichts verlorengeht, hat er aber seine Schlagzeilen jetzt auch noch digital archiviert.
Vermischtes
Bärnau
04.02.2018
223
0
 
Jeden Morgen durchforstet Siegfried Walter den "Neuen Tag" und entscheidet, welche Berichte in sein Archiv kommen. Bild: ubb

Hohenthan. Der eine sammelt Briefmarken, der andere Bierdeckel und der nächste Puppen. Siegfried Walter aus Hohenthan trägt seit Jahrzehnten Zeitungsberichte über das lokale Geschehen zusammen. Jetzt lässt er erstmals Interessierte an seinem Hobby teilhaben und lädt am Dienstag, 6. Februar, ab 19.30 Uhr zu einem Vortragsabend in den Schulungsraum der Feuerwehr ein. Die Besucher können per Leinwand einen direkten Blick auf die Zeitungsseiten werfen und Fragen stellen.

1982 war's, da stand im "Neuen Tag" folgende Schlagzeile: "CSU Hohenthan: Jetzt wieder gegründet." Das sei Vergangenheit, sagt dazu Siegfried Walter. Denn in seinem Heimatort gibt es keine CSU-Ortsgruppe mehr. "Die ist längst wieder aufgelöst." Er muss es wissen, denn der 77-jährige Bademeister des Freibads Altglashütte hat von der Gründung bis zur Auflösung des Ortsverbands in Hohenthan alles sprichwörtlich "Schwarz auf Weiß" archiviert. Seit vielen Jahren schon, erzählt der passionierte Schlagzeilen-Sammler, hebe er interessante Artikel auf.

Zehn dicke Ordner

Dabei gehört sein Interesse nicht nur den Geschehnissen in Hohenthan. "Wenn was im Landkreis spektakulär oder spannend war, habe ich es auch aufgehoben", erzählt Walter. Nach und nach sind jede Menge zeitgeschichtliche Dokumente zusammengekommen, die Walter fein säuberlich in Archivmappen aufbewahrt. Sage und schreibe 2000 Zeitungsberichte, vornehmlich aus dem "Neuen Tag", aber auch aus der einstigen "Oberpfalzpost", hat er in insgesamt zehn dicken Ordnern. Zudem hat der versierte Computer-Nutzer alle 2000 Berichte inzwischen eingescannt und digital archiviert.

"Begonnen habe ich mit Berichten über meine Vereine", erzählt Walter. In vielen Vereinen ist er Mitglied, aktiv bringt sich der Bademeister auch noch mit 77 Jahren im Förderverein des Freibades Altglashütte ein. Jahrzehntelang stand er im Förderverein des Langlaufzentrums Silberhütte an vorderster Front. Da kam einiges zusammen. Zahlreiche Berichte hat Walter auch selbst geschrieben. "Die haben bei mir selten was gekürzt. Und einmal hat mich der damalige Ressortleiter Berthold Zeitler sogar gelobt, dass ich gut schreiben kann", freut sich Walter, dass sein Engagement sowohl im Verein, als auch beim "Neuen Tag" gewürdigt wurde.

Bestimmte Kriterien

Bevor eine Schlagzeile im Archiv landet, müssen einige Kriterien erfüllt sein. "Aussagekräftig" muss sie sein, und im Interesse der Landkreisbevölkerung oder der Hohenthaner. Sie muss dem Schlagzeilen-Sammler gleich ins Auge stechen. Das tägliche Durchforsten der Zeitung ist für Walter unverzichtbar. "Heute konnte ich aber nicht. Ich musste erst zum Zahnarzt", sagt er beim Pressegespräch am 1. Februar auf die Frage, welche Lokalnachricht es denn heute ins Archiv geschafft habe. Walter schaut nach und findet einen Bericht über den böhmisch-bayerischen Volksskilauf auf der Silberhütte. "Der geht mit", sagt er. Damit handelt es sich um den aktuell jüngsten archivierten Bericht, während der älteste vor 68 Jahren erschienen ist. "Da war ich neun Jahre alt", erzählt Walter. "Die schauerliche Tragödie von Bärnau" lautet der Titel. Fünf Männer kamen damals bei der Explosion einer aufgefundenen Panzerfaust in Bärnau ums Leben. Interessant ist auch das Foto: Es zeigt die Bergung eines tödlich Verunglückten - das würde es heute nicht mehr geben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.