16.06.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

58-Jähriger steht im Verdacht, ein Ehepaar aus Rosenheim getötet zu haben: Haftbefehl nach Doppelmord

von Redaktion OnetzProfil

Nach dem Fund eines ermordeten Ehepaars aus Rosenheim ist Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen worden. Der 58-Jährige steht im Verdacht, den 90-jährigen Mann und seine 65 Jahre alte Frau getötet zu haben. Bereits am Donnerstag war er festgenommen worden. Der Mann selbst habe den Ermittlern gesagt, wo die Beamten die beiden Leichen finden könnten, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Ein Geständnis gebe es aber nicht.

Die Kriminalpolizei hatte zur Aufklärung des Verbrechens eine 20-köpfige Sonderkommission gegründet. Das Paar war am Pfingstwochenende verschwunden und dann von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Am Freitag fanden Polizisten die zwei Leichen in einem Waldstück im südlichen Landkreis Rosenheim. Warum der 58-jährige Mann schon vor dem Fund der Leichen ins Visier der Fahnder gekommen war und in welcher Beziehung er zu dem Ehepaar stand, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.