14.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Amokläufer seit Jahren krank

von Redaktion OnetzProfil

Der mutmaßliche Täter des Amoklaufs in Mittelfranken mit zwei Toten hat seit mehr als zehn Jahren psychische Probleme. Dies geht aus Unterlagen hervor, die in der Wohnung des Sportschützen gefunden wurden, wie die Staatsanwaltschaft Ansbach am Montag berichtete. Der Mann, der Mitglied in einem Schützenverein in Heilsbronn sei, habe seine Ärzte aber bislang nicht von der Schweigepflicht entbunden. In der Wohnung, die den Eltern des 47-Jährigen gehört, fand die Polizei 18 Cannabispflanzen. Im Fahrzeug des Mannes stellten die Fahnder 200 Schuss noch nicht verbrauchte Munition sicher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp