01.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Drei Verletzte bei Motorsport-Event in Niederbayern Unfälle bei Rallye

Mehrere Unfälle überschatteten die Rallye. Archivbild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Am zweiten Tag der Niederbayern-Rallye sind am Samstag erneut Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Ein Rennteam kam bei Thurmansbang (Kreis Freyung-Grafenau) in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Wie die Polizei in Grafenau mitteilte, musste der 26 Jahre alte Fahrer von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden. Er und sein 25 Jahre alter Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Die beiden Männer wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Das Rennen wurde für etwa eine Stunde unterbrochen.

Auto geriet in Zuschauer

Bereits am Freitagabend war es bei der AvD-Niederbayern-Rallye zu einem Zwischenfall gekommen. In Deggendorf hatte ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren, es schleuderte über eine Wiese und erfasste eine Zuschauergruppe hinter einer Absperrung. Ein 12 Jahre alter Junge, ein 60-jähriger Mann und eine 61 Jahre alte Frau wurden verletzt. Das Rennen wurde nach dem Unglück nicht fortgesetzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.