07.09.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Haselnüsse erobern Franken

von Redaktion OnetzProfil

Bisher werden sie hauptsächlich aus der Türkei importiert, jetzt wollen auch Frankens Bauern die Süßwarenindustrie und Schnapsbrenner mit Haselnüssen beliefern. Bereits 2006 gestartete Anbauversuche verliefen vielversprechend. "Das scheint sich gut zu entwickeln", sagte der Vorsitzende des Vereins fränkischer Haselnusspflanzer, Fritz Stiegler. Demnächst soll in Cadolzburg-Gonnersdorf (Kreis Fürth) ein erster Hofladen mit Haselnussprodukten, wie Öl, Creme oder Schokoladen-Toffees, eröffnet werden. Bislang würden die Produkte per Internet vertrieben. Das Geschäft laufe gut. "Wir könnten weit mehr Haselnüsse absetzen, als wir derzeit ernten", räumte Stiegler ein. Zehn Landwirte bauen derzeit auf rund 30 Hektar an. Die Erntemenge sei mit 150 Doppelzentnern im Jahr aber noch relativ klein. Ein Teil geht an eine Cadolzburger Schokoladenfabrik, den Rest verarbeiteten sie selbst.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp