In Bayern mehr Täter verurteilt

Archiv
Bayern
26.08.2014
0
0
In Bayern sind im vergangenen Jahr 122 693 Personen rechtskräftig verurteilt worden. Das entspricht einem Zuwachs von 0,7 Prozent im Vergleich zu 2012, wie das Landesamt für Statistik am Montag in München mitteilte. Bei den Straftätern habe es sich größtenteils um Erwachsene gehandelt. Die Anteile der verurteilten Heranwachsenden oder Jugendlichen hätten bei 9,6 beziehungsweise 5,9 Prozent und damit unter den Vorjahreswerten gelegen. Unter den schuldig gesprochenen Personen seien auch mehr als 23 200 Frauen gewesen. Ihre Zahl ging damit laut Statistik um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.

Von den Schuldsprüchen des Jahres 2013 entfielen 77,4 Prozent auf Straftaten der "klassischen Kriminalität", wie es in der Mitteilung heißt. In weiteren 22,6 Prozent der Verurteilungen habe es sich um Straftaten im Straßenverkehr gehandelt. Insgesamt seien mehr als 36 000 der 2013 schuldig befundenen Personen Ausländer oder Staatenlose gewesen. Dies entspreche einem Plus von 6,9 Prozent.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.