14.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kartoffelknödel als Wurfgeschosse

von Redaktion OnetzProfil

Mit Kartoffelknödeln wollte ein 46 Jahre alter Mann in Coburg einen Streit ausfechten - allerdings stoppte ihn die Polizei. Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte der 46-Jährige am Sonntagabend mit einem Besenstiel aus unbekanntem Grund auf einen 52-Jährigen eingeschlagen. Nach dem Streit flüchtete der Schläger. Als die Polizei eintraf, kehrte er jedoch wieder zurück - und hatte zwei Kartoffelknödel dabei. Die, so vermutet die Polizei, wollte er als Wurfgeschosse gegen seinen Kontrahenten verwenden. Der stark betrunkene Mann wurde in Gewahrsam genommen. Im Streifenwagen spuckte er um sich und urinierte. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp