Münchner Tollwood-Festival wird 25 Jahre alt: Von Santana bis Konstantin Wecker
Rock-Legenden treffen auf Chart-Stürmer

Kultur BY
Bayern
03.05.2013
0
0
Seinen 25. Geburtstag feiert das Tollwood-Festival im Olympiapark-Süd mit einem vierwöchigen Programm. Vom 26. Juni bis 21. Juli gibt es in der Musik-Arena täglich ein Konzert. Zu den Geburtstagsgästen zählen Latin-Rock-Legende Carlos Santana genauso wie die Folk-Rocker David Crosby, Stephen Stills und Graham Nash oder die aktuellen deutschen Chart-Stürmer von "Silbermond".

Auftakt mit "Mrs. Greenbird"

Internationale Rock- und Pop-Prominenz gibt sich geballt die Ehre. Den Auftakt machen am 26. Juni die Kölner Shooting-Stars von "Mrs. Greenbird". Es folgen der Singer-Songwriter Philipp Poisel mit Band und ein Doppelkonzert von "Medina" und "Glasperlenspiel", bevor der "Graf" kommt: "Unheilig" macht seinen letzten Halt auf der "Lichter der Stadt-Tournee II". Nach der Familie Popolski, die Ikonen der Pop-Geschichte parodiert, setzt die US-amerikanische Supergroup "Crosby, Stills & Nash" einen Höhepunkt für die Fans des Westcoast-Sounds.

Bärte, Blues und Boogie: Mit ihren Markenzeichen sind "ZZ Top" zu Gast, bevor der Ex-Roxy-Musicer Bryan Ferry seine größten Hits spielt und dann "Santana" zu einer von nur zwei Sommer-Shows in Deutschland kommt. Es folgen der Super-Jazzer Trombone Shorty und seine "Orleans Avenue", ehe Hip-Hop mit den vier Freisingern von "Blumentopf" und dann die einstige Stimme von "Supertramp", Roger Hodgson, angesagt sind. Nach "ZAZ" mit ihrem Mix aus Gypsy, Jazz und Chanson holt das "Orquesta Buena Vista Social Club" kubanische Musik-Atmosphäre nach München.
Fans des Elektro-Pop dürfen sich anschließend auf die "Pet Shop Boys" freuen. Ein Highlight glitzert danach am Tollwood-Horizont, wenn "Silbermond" während der "Himmel Auf-Tour" Station macht.

Spannender Spagat

Für Metal- und Mittelalter-Rock stehen danach "Subway to Sally", "Saltatio Mortis & Mono Inc.". Danach erwartet man die deutsche Pop-Größe "PUR"; einen bunten Sommerabend mit Musik und Quatsch bieten danach Helge Schneider und Gäste. Einen spannenden Spagat zwischen Tradition und Moderne wagt der zehnfache Grammy-Gewinner George Benson mit Charles Bradley als Special Guest. Als Grenzgänger zwischen den Welten präsentieren sich "Calexico". "Gotthard" kommt mit Hard-Rock aus der Schweiz, Georg Ringsgwandl mit einem neuen Programm. Ein musikalisches Gipfel-Treffen läutet das Festival-Finale ein: Schmidbauer & Kälberer treten mit BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken auf. Seinen Wortspielereien lässt Willy Astor freien Lauf. Und den Schlusspunkt setzt die aus Berlin stammende Rock-Band "Silly".

In der Kleinkunstkneipe geben sich Musik- wie Kabarettgrößen die Ehre, darunter Konstantin Wecker, Willy Michl und "Die Wellküren".

Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85550 und 09621/306230).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.tollwood.de/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.