Erstmals Erste Hilfe

Lokales
Bayern
22.08.2014
0
0
Das Ferienprogramm der Vereine soll nicht nur unterhaltsam, in diesem Jahr konnten die Kinder auch etwas ganz wichtiges lernen: Erste Hilfe. Kindergerecht brachten Aktive der vier Feuerwehren 23 Kindern bei, was in verschiedenen Notfällen zu tun ist. Jugendbeauftragte Claudia Busch erinnerte an die niedrige Erste-Hilfe-Ausbildungs-Quote in Deutschland. Deshalb sei die Veranstaltung wichtig und sinnvoll. Sie bedauerte, dass Erste-Hilfe-Kurse im Normalfall nur absolviert werden, weil es der Führerschein voraussetzt.

Auf fünf Stationen lernten die Kinder von sechs bis zwölf Jahren die ersten Schritte. Diese beginnen mit dem Absetzen eines Notrufs, der Stabilen Seitenlagerung und dem Inhalt eines Erste-Hilfe-Kastens. Natürlich hatte die Wehr auch für Spaß und Unterhaltung gesorgt. Schließlich sollten die Kinder das Thema nicht als trocken und langweilig kennenlernen. Am Ferienprogramm beteiligten sich auch der Sportverein, die Mädchengruppen der Pfarrei, die Frankenpfälzer Bühne und der MSC Frankenpfalz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.