22.05.2012 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schirmer/Mosel zeigt, wie aus der Arbeit von Magnum-Fotografen Ikonen hervorgingen Kontakt zu Koryphäen

von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Vorsicht vor diesem Buch! Es kann das Weltbild eines Fotografen erschüttern. Dann nämlich, wenn er davon ausgeht, dass nur er ganze Serien von einem Shooting anfertigen muss, die großen Meister vergangener Zeiten aber stets nur ein einziges Mal auf den Auslöser drückten und eine Ikone für die Ewigkeit im Kasten hatten. Bilder wie das vom Zigarre rauchenden Che von René Burri, Larry Towells World Press Photo von 1994 mit spielenden Kindern aus Gaza oder der verstörend lockere Plausch vor dem qualmenden Manhattan am 11. September 2001, auf den Thomas Hoepker gestoßen war.

Auch die Giganten der Fotografie produzierten Beiwerk - um den Ausdruck Ausschuss zu vermeiden. Es wurde nur nie veröffentlicht. Nichts kann das so gut verdeutlichen wie ein Überblick über alle Aufnahmen eines Motivs. Genau das liefert der Verlag Schirmer/Mosel. In "Magnum Contact Sheets" zeigen 69 Fotografen der Agentur Magnum oder deren Nachkommen 139 sogenannte Kontaktbögen mit Rohmaterial.

Kontaktbögen ("contact sheets") dienten in der vordigitalen Ära nach der Entwicklung eines Films der Gesamtschau der Aufnahmen. Ein Blick auf einen Kontaktbogen ist, als würde man heute die Speicherkarte eines Fotografen durchstöbern. René Burri schoss während eines Interviews 1963 mit Che Guevara in Havanna ein Bild nach dem anderen. Der Revolutionär labert, sinniert, fuchtelt und nestelt an einer Zigarre herum. Gute Porträts allesamt, aber zur Ikone wurde nur eines. Dramatisch führen die Bilder Robert Capas vor Augen, in welcher Situation er und die von ihm Fotografierten sich befanden. Seine Sequenz am Strand der Normandie am D-Day ist ein einmaliges Dokument. Die Filmstreifen zeigen wie eine Zeitleiste den quälend langen Weg zum Ufer. Weniger bekannt, aber sogar dramatischer sind Aufnahmen Capas vom April 1945 aus Leipzig. Dort fotografierte er US-Soldaten, die scheinbar ungefährdet Maschinengewehre in Stellung bringen. Bis einer von ihnen auf dem Boden liegt und eine Blutlache neben ihm größer und größer wird.

"Magnum Contact Sheets", Schirmer/Mosel, 508 Seiten, 98 Euro

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.