Schneller und sparsamer, aber nicht günstiger

Ohne Unterbrechung beschleunigt das Triebwerk den RS 6 Avant über eine Achtgang-Automatik bis zur elektronischen aufgebauten Grenze von 250 km/h. Wer es schneller haben will, muss zahlen: Eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h kostet 4900 Euro Aufpreis, bis 305 km/h 12 900 Euro extra. Beeindruckender als die Spitzen-Geschwindigkeiten ist ohnehin das Drehmoment von 700 Newtonmeter. Bild: Audi
Lokales
Bayern
19.04.2013
0
0
Die neue Generation des Audi RS 6 Avant kommt mit einem V8-Benzinmotor und 560 PS. Der Über-Kombi hat damit im Vergleich zum Vorgänger zwei Zylinder und /20 PS eingebüßt. Tatsächlich macht das "Downsizing" den Ingolstädter Business-Boliden leichter, schneller, dynamischer und zumindest beim Normverbrauch sparsamer, wenn auch nicht günstiger: Im Juli steht er ab 107 900 Euro bei den deutschen Händlern. Die 100-km/h-Marke erreicht das Fahrzeug nach 3,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h beschränkt. (mid)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.