30.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"Vize" verpasst

von Autor LENProfil

Mit einem Sieg beim TV Etwashausen hätte die Damenmannschaft der HSG Fichtelgebirge die Vizemeisterschaft in der Bayernliga perfekt machen können. Doch die Gäste agierten im Angriff manchmal zu unkonzentriert und zu zaghaft. So gab es am Ende eine unnötige 29:30 (14:13)-Niederlage und Etwashausen schloss die Saison als Tabellenzweiter ab.

Die HSG-Damen erwischten den besseren Start und gingen mit 5:1 in Führung. Doch schon zu diesem Zeitpunkt waren es zahlreiche Fehler im Angriff, die das Blatt schnell zugunsten des TVE wendeten. Die Gastgeber kamen auf 4:5 heran und fortan verlief die Partie ausgeglichen. Zur Pause führte die HSG mit 14:13.

Die spannende Partie blieb offen, bis sich der TV Etwashausen einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeitete. Beim Stand von 25:29 bäumte sich die HSG in den letzten drei Minuten noch einmal auf und verkürzte auf 29:30. Zu mehr reichte es aber nicht mehr und somit war der Traum von der Vizemeisterschaft geplatzt.

HSG-Damen: Proskova, Remzova, Faltenbacher - U. Zeitler (5), K. Lenhard, Birner, Schiller, Späthling, F. Zeitler, T. Lenhard (5), Kraus (2), Hermankova (1), J. Lenhard (3/5), Wölfel (7/1) - Strafzeiten: TV 3, HSG 3

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp