26.01.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Wirtschaftsjunioren prämieren die besten Ideen - Besuch bei IGZ - Jahresprogramm vorgelegt Die Vorzüge der Region herausstellen

"Wie sieht unser Fichtelgebirge im Jahre 2050 aus? Wie entwickelt sich die Bevölkerung? Haben wir dann nur noch Naturspektakel im Naturpark?" Fragen, mit denen sich Gerd Schmidt und Philipp Pirmanschegg von den Wirtschaftsjunioren Fichtelgebirge intensiv auseinandersetzten.

von Autor ABIProfil

Sie erarbeiteten ein Konzept für einen spannenden Wettbewerb. Ein Zwischenergebnis legten sie nun beim Neujahrsempfang der Wirtschaftsjunioren vor. Grundgedanke ist eine positive Präsentation des Fichtelgebirges - und das über die unterschiedlichsten Medien. "Unser Projekt Fichtelgebirge 2050 nimmt immer mehr konkrete Formen an, zahlreiche Schulen aus der Region machen dabei mit. Und am 8. Mai wird es bei der Wunsiedler Kultnacht in allen Details vorgestellt", informierte Philipp Pirmanschegg. Die Teilnehmer mit den besten Ideen und Vorschlägen zur Umsetzung eines neuen Infoportals würden prämiert.

Stammtisch-Treffen

Das Vorstandsteam der Wirtschaftsjunioren Fichtelgebirge - Vorsitzender Philipp Riedel, Saskia Metz, Angelika Grimm und Ferdinand Mühlhans - stellte auch einen umfangreichen Veranstaltungskalender vor. Dazu gehören die regelmäßigen Stammtische am 3. März, 14. April, 7. Juli, 3. August, 1. November sowie 2. Dezember.

Das Falkenberger SAP-Logistik-Projekthaus IGZ ist am 9. März Ziel einer geführten Betriebsbesichtigung. Am 9. Juni besuchen die Wirtschaftsjunioren die Farbenwerke Wunsiedel. Mittwoch, 10. Februar, steht ein Kamingespräch im Kurhotel Weißenstadt im Kalender; Bauunternehmer Peter Dechant wird dabei aus seinem Leben erzählen. Sonnja Helfrecht-Riedel und Philipp Pirmanschegg bieten am 26. April einen Seminarabend rund um die richtige Gesprächsführung im HelfRecht-Unternehmerzentrum an.
Heiko Faltenbacher lädt am 21. Mai zum Thema Pressearbeit ins BASF-Bildungs-Informations-Tagungs-Zentrum (BITZ) und Christoph Beck gibt am 30. September im HelfRecht-Unternehmerzentrum Anleitungen zu einem guten Zeit- und Selbstmanagement.

Ausbildungsmesse

Die inzwischen traditionelle und stets gut besuchte Ausbildungsmesse in der Marktredwitzer Fichtelgebirgsrealschule findet am 2. Oktober statt. Vom 12. bis 14. November starten die Wirtschaftsjunioren nach Berlin, wobei sie auch den Bundestag besichtigen.

Weitere Informationen im Internet:

http://www.wjfichtelgebirge.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.