26.03.2018 - 22:04 Uhr
Deutschland & Welt

Angemerkt zur Polizei in Bayern Alles Taktik? Mit Sicherheit

Der Erfolg von Innenpolitik scheint auf Länderebene nur einen einzigen Indikator zu kennen: die Zahl neuer Polizeistellen. In Bayern, wo am 14. Oktober 2018 der Landtag gewählt wird, ist das ganz besonders der Fall.

von Frank Stüdemann Kontakt Profil

Die CSU, die den Verlust ihrer absoluten Mehrheit verhindern will, setzt vollkommen auf das Thema Innere Sicherheit. Und Ministerpräsident Markus Söder weiß, dass nichts dem Wähler so stark ein subjektives Sicherheitsgefühl vermittelt wie Hunderte neu eingestellter Polizisten. Sichtbare Kräfte, die Streife fahren und Präsenz zeigen, Kräfte vor Ort, die in wenigen Minuten da sind, wenn sie gebraucht werden.

Ob es da tatsächlich eine hohe Priorität hat, eine neue bayerische Grenzpolizei aufzubauen, die bei einem Job helfen soll, für den eigentlich die Bundespolizei zuständig ist? Auf dem Papier klingt das eher nach Wahlkampfmanöver. Und von Berlin aus leistet Horst Seehofer, Ex-Ministerpräsident und neuer Bundesinnenminister, die benötigte Schützenhilfe. Wie praktisch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.