10.09.2017 - 22:02 Uhr
Deutschland & Welt

Freie Wähler wollen künftig im Parlament präsent sein "Reif für Bundestag"

Schwandorf. "Ideologiefrei, sachbezogen, bürgernah." Mit diesen Schlagworten wirbt die Bezirksvorsitzende der Freien Wähler, Tanja Schweiger, um die Wählergunst. Zehn Jahre nach dem Einzug in den bayerischen Landtag sei die Zeit reif auch für eine Präsenz im Bundestag, sagte die Regensburger Landrätin bei der Bezirksversammlung in Schwandorf. Sie tritt für eine "regionale Energiewende" ein, warnt vor Fracking und setzt auf die Speichertechnologie. Beim Breitbandausbau hinke Deutschland hinter her, sagt die FW-Bezirksvorsitzende und ist der Meinung: "Die Bundesregierung hat die Digitalisierung komplett verschlafen". Nachholbedarf sieht Tanja Schweiger auch beim Mobilfunk: "Hier werden die Löcher immer größer". Ihre Partei stehe an der Seite der Kommunen und werde die Finger immer wieder in die Wunden legen, betonte die Bezirksvorsitzende.

von Rudolf Hirsch (RHI)Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp