01.02.2018 - 20:48 Uhr
Deutschland & Welt

"Kein Entgeggenkommen gegenüber dem Islam": Richter hängt Kreuz wieder auf

Miesbach/München. (KNA) Klaus-Jürgen Schmidt, Direktor des Amtsgerichts Miesbach, hat seine Entscheidung revidiert und das von ihm entfernte Kreuz im Gerichtssaal wieder aufgehängt. Wie der "Münchner Merkur" berichtet, fühlt sich der Richter missverstanden. Es sei nie sein Bestreben gewesen, "Politik zu machen oder dem Islam entgegenzukommen", sagte er der Zeitung. Vielmehr habe er damit in einem Prozess gegen einen muslimischen Flüchtling verdeutlichen wollen, "dass hier der Rechtsstaat urteilt und nicht das Christentum".

von Agentur KNAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.