23.06.2016 - 02:10 Uhr
Deutschland & Welt

Leichter an die Hochschule Weniger Fächer mit Numerus Clausus

Gütersloh. Für Studienanfänger wird der Zugang zu einer bayerischen Hochschule leichter: Der Freistaat wird ab dem Herbst zu den vier Bundesländern mit den wenigsten Numerus-Clausus-Fächern gehören. Das geht aus einer Auswertung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervor. Weniger als 30 Prozent zugangsbeschränkte Studienfächer gibt es im nächsten Herbstsemester demnach nur in Rheinland-Pfalz (23 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (23,6), Thüringen (26,4) und Bayern (29,1). Bayern rückt damit in die Spitzengruppe auf. Zum Wintersemester 2014/15 war noch ein Drittel aller Studiengänge mit Numerus Clausus belegt. Am häufigsten machen die Hochschulen bei Jura, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften vom Numerus Clausus Gebrauch.

von Agentur DPAProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.