19.11.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Treffen tschechischer und bayerischer Pflegeschüler - Auftakt zum zweiten Schuljahr des ...: Grenzüberschreitender Wissensaustausch

von Redaktion OnetzProfil

Zu einem gemeinsamen Frühstück trafen sich über 60 tschechische und bayerische Schüler in der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz. Im Vordergrund stand das bessere Kennenlernen.

Neben der gastgebenden Schule nahmen Schüler aus der mittleren Gesundheits- und höheren Fachschule in Eger sowie der Berufsfachschule für Altenpflege der bfz-gGmbH in Marktredwitz teil. Alle drei Einrichtungen sind an einem von der Europäischen Union geförderten Projekt beteiligt, das langfristig eine gemeinsame "Pflegekultur" in Bayern und Tschechien anstrebt.

Die Beschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit zwischen Deutschland und Tschechien fällt im Mai 2011 vollends. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, einen Einblick in die Pflegepraxis des Nachbarlands zu erhalten, so Zdenek Hrkal, Leiter der Egerer Gesundheitsschule. Auch Margarete Gude, Leiterin der Krankenpflegeschule, betont, dass es den Schülern als zukünftige Pflegekräfte in der gemeinsamen Grenzregion große Vorteile bringt, sich mittels gemeinsamer Aktivitäten kennenzulernen und die Möglichkeit zu nutzen, sich mit den Einrichtungen auf der anderen Seite der Grenze vertraut zu machen. Nicht zu vergessen sei dabei die interkulturelle Komponente, ergänzt Daniela Flügel, stellvertretende Leiterin der Altenpflegeschule. Das Frühstück bildete den Auftakt einer Reihe von grenzüberschreitenden Aktivitäten im Schuljahr 2010/11. Neben gemeinsamen Unterrichtstagen und Exkursionen stehen gegenseitige Besuche in den ausbildenden Einrichtungen sowie kulturelle Aktivitäten auf dem Programm. Grenzüberschreitende Hospitationen für die Lehrkräfte sowie tschechisch-bayerische Fachtagungen für Pflegekräfte stationärer und ambulanter Einrichtungen runden das Projekt ab.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.