Bayern vor dem Achtelfinale gegen Besiktas
Die Heynckes-Warnung

Jupp Heynckes nimmt den Gegner Besiktas Istanbul total ernst. Und das erwartet der Trainer-Oldie des FC Bayern auch von seiner Mannschaft. Bild: Matthias Balk/dpa
Sport BY
Bayern
19.02.2018
24
0

Der Meistertitel ist fix, der Weg zum Pokalsieg vorgezeichnet - jetzt wollen die Bayern in der Champions-League durchstarten. Triple-Coach Heynckes muss Härtefälle lösen und warnt vor einem "Stolperstein".

München. Jupp Heynckes war in bester Königsklassen-Laune. Besiktas Istanbul soll für den 72 Jahre alten Trainer und den FC Bayern zum Ausgangspunkt für ein Triple-Revival werden. Nach der idealen Einstimmung mit sieben Siegen in Bundesliga und DFB-Pokal startet nun die ersehnte K.-o.-Phase der Champions-League, worauf die Münchner seit Jahresbeginn fokussiert hingearbeitet haben. "Das ist die Königsklasse. Das ist ein Wettbewerb, auf den man einfach hinfiebert", sagte Heynckes vor dem Achtelfinal-Hinspiel mit großem Glauben an die Stärke des Titelgewinners von 2013.

Drei Wochen vor dem Rückspiel am 14. März im Hexenkessel in Istanbul soll am Dienstagabend (20.45 Uhr/ZDF und Sky) im eigenen Stadion "mit einer Topleistung der Grundstock" für das siebte Viertelfinale des deutschen Fußball-Rekordmeisters nacheinander gelegt werden. "Aber Besiktas ist eine Topmannschaft, die Fußball spielen kann. Jeder Gegner kann ein Stolperstein sein", warnte Heynckes am Montag.

Zu viel mochte der Champions-League-Spezialist nicht vom Superjahr 2013 schwärmen. Aber auch der aktuellen Mannschaft schrieb Heynckes Attribute wie den Wembley-Königen zu. "Sie haben immer Hunger auf Erfolg. Wir glauben bis zur letzten Sekunde an uns." Die nächste deutsche Meisterschaft ist nur rechnerisch noch nicht sicher, im Pokal fehlen zwei Siege zum Triumph - in sieben erhofften Königsklassen-Krachern inklusive Finale am 26. Mai in Kiew wollen die Münchner nun ihre internationale Reife demonstrieren. "Die wichtigste Phase beginnt jetzt", sagte Torjäger Robert Lewandowski.

Seit Wochen betonen die Bayern-Stars den besonderen Geist der Mannschaft, der an den aus der Triple-Saison vor fünf Jahren erinnere. Eine "geile Mannschaft" hat Thomas Müller ausgemacht - was Heynckes leicht erröten und schmunzeln ließ, als er am Montag an diese Worte erinnerte. "Aber jede Mannschaft hat ihren eigenen Stil, ihre eigene Charakteristik", sagte der Coach. Der Glaube an die eigene Stärke ist groß. "Ich glaube, dass wir in den letzten Monaten einen sehr guten Zusammenhalt gefunden haben, vor allem auch dank Jupp Heynckes", sagte Nationalspieler Mats Hummels. Die Weltmeister Müller und Hummels dürften gegen den türkischen Meister ebenso wie Lewandowski, Arturo Vidal und James Rodríguez wieder in die Startelf zurückrotieren.

Hummels wird in einer komplett neuen Abwehrreihe zusammen mit Joshua Kimmich, Jérôme Boateng und David Alaba erwartet. Links offensiv muss sich Heynckes zwischen Franck Ribéry und Kingsley Coman entscheiden. "In der Anfangsaufstellung wird es mindestens einen Härtefall geben", sagte Hummels. Das könnte Arjen Robben sein.

Besiktas ist eine Topmannschaft, die Fußball spielen kann.Jupp Heynckes
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.