14.03.2018 - 23:00 Uhr
Deutschland & Welt

Eishockey: Play-off-Auftakt Bayerische Vereine patzen

Das war kein guter Play-off-Auftakt für die bayerischen DEL-Klubs: München, Nürnberg und Ingolstadt verlieren.

von Agentur DPAProfil

München. Titelverteidiger EHC Red Bull München hat zum Auftakt der Viertelfinal-Playoffs der Deutschen Eishockey Liga überraschend gegen die Fischtown Pinguins verloren. Der Meisterschaftsfavorit unterlag am Mittwoch dem Außenseiter aus Bremerhaven mit 3:4 nach Verlängerung und liegt in der Best-of-Seven-Serie mit 0:1 zurück.

Die Eisbären Berlin sind mit einem souveränen 4:1-Erfolg über die Grizzlys Wolfsburg in die Playoff-Viertelfinalserie der Deutschen Eishockey Liga gestartet. Durch den Auftaktsieg am Mittwoch ist der Club von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp in der Best-of-Seven-Serie mit 1:0 in Führung gegangen. Auswärtserfolge schafften die Kölner Haie mit einem 4:1 bei den Nürnberg Ice Tigers und die Adler Mannheim mit einem 3:1 beim ERC Ingolstadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.