03.07.2017 - 22:26 Uhr
Sport

Michael Smolik zu stark Weidener Roland Dabinovic geht k.o.

München. Nach 45 Sekunden war der Spaß für Roland Dabinovic (links) vorbei: Bei der Steko's Fight Night im Zenith in München machte Superschwergewichts-Weltmeister Michael Smolik kurzen Prozess. Zunächst schickte Smolik den aus dem Kosovo stammenden Weidener mit einem Back-Kick zum Körper zu Boden. Davon erholte sich der Schwergewichts-Champion aber nur kurzzeitig. Der in 26 Kickbox-Kämpfen unbesiegte Smolik nahm sofort erneut Anlauf und traf Dabinovic mit voller Wucht am Kopf. Der 35-Jährige, immerhin WKU-Weltmeister im Schwergewicht bis 95 Kilogramm, stürzte mit dem Gesicht voran auf die Matte und wurde sofort ausgezählt. "Der Roland ist ein harter Gegner und einen K.o. kann man nicht erzwingen, der kommt einfach", sagte Smolik nach dem Kampf. Dabinovic hatte nach längerer Pause im Mai diesen Jahres erstmals wieder im Ring gestanden und dabei den elf Jahre jüngeren Österreicher Kubat Stipe nach Punkten besiegt. Bild: dpa

von Externer BeitragProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.