12.01.2016 - 10:14 Uhr
Sport

Flutlicht-Slalom in Flacha Lena Dürr beiZuzulova-Siegauf Rang 14

Flachau. Im Ziel streckte Lena Dürr die Faust in den Nachthimmel und jubelte voller Erleichterung. Beim Flutlicht-Slalom in Flachau gab es für die Skirennfahrerin aus Germering mit Rang 14 zwar erneut kein Spitzenergebnis - aber immerhin das beste Weltcup-Ergebnis in diesem Winter. Und die gebeutelten Damen aus dem Technik-Team des Deutschen Skiverbands sind in dieser Saison auch über kleine Erfolgserlebnisse glücklich. Dass auf Siegerin Veronika Velez Zuzulova (Slowakei) mehr als drei Sekunden fehlten, spielt derzeit keine große Rolle. Mit 0,31 Sekunden Vorsprung verwies Zuzulova Sarka Strachova aus Tschechien auf Rang zwei und durfte sich über rund 69 000 Euro Preisgeld freuen.

von Agentur DPAProfil

Damen-Slalom in Flachau/Österreich: 1. Veronika Velez Zuzulova (Slowakei) 1:46,58 Minuten (52,15/54,43 Sekunden); 2. Sarka Strachova (Tschechien) 1:46,89 (52,99/53,90); 3. Frida Hansdotter (Schweden) 1:47,63 (53,47/54,16); ... 14. Lena Dürr (Germering) 1:49,97 (54,71/55,26); 17. Maren Wiesler (Münstertal) 1:50,07 (55,24/54,83); 19. Christina Geiger (Oberstdorf) 1:50,52 (55,17/55,35)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp