21.04.2016 - 12:01 Uhr
Sport

Fußball Eurosport liebäugelt mit TV-Rechten

München. Der TV-Sender Eurosport hat Interesse an den Übertragungsrechten der Fußball-Bundesliga signalisiert. "Das ist unsere wichtigste Sache in diesem Jahr", sagte Eurosport-Chef Peter Hutton in einem Interview des "Handelsblatts".

von Agentur DPAProfil

Die Bundesliga beherrsche in Deutschland alles. "Ich bin sehr an dem Verfahren interessiert - und zwar gleich fünfmal", sagte Hutton. Es gehe um internationale Rechte, Pay-TV-Angebote, das Free-TV, eine Internet-Plattform und eine Highlight-Verwertung. Zuletzt hatte das Bundeskartellamt der Deutschen Fußball-Liga (DFL) die Erlaubnis für das geplante Vermarktungsmodell gegeben. Künftig darf ein TV-Sender nicht mehr alle Live-Spiele der Bundesliga exklusiv kaufen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.