Bayerns ältestes Boot
3000 Jahre alter Einbaum aus dem Bodensee geborgen

Vermischtes BY
Bayern
12.04.2018
57
0

Lindau. In Wasserburg am Bodensee ist Bayerns ältestes Boot gehoben worden. Bereits 2015 hatte ein Schnorchler den Einbaum gesichtet, der laut Laborbestimmung rund 3150 Jahre alt. Das Wrack wurde nun geborgen und soll in der Archäologischen Staatssammlung in München untersucht werden, wie das Landesamt für Denkmalpflege bei der Vorstellung am Donnerstag in Lindau berichtete. Der Einbaum sei der älteste Schiffsfund im Bodensee und Bayerns ältestes Wasserfahrzeug, sagte Dorothee Ott vom Landesamt. Das aus der Bronzezeit stammende Boot lag 170 Meter vom Ufer, aber wohl noch nicht lange, vermutlich habe die Strömung es dorthin getrieben. Das Boot besteht aus der Hälfte einer mindestens 120 Zentimeter starken Eiche. Das Wrack ist 6,80 Meter lang und 105 Zentimeter breit. "Während das Heck fast erhalten ist, war der Bug der Erosion stärker ausgesetzt. Bild: Bayerische Gesellschaft für Unterwasser-Archäologie/dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.