14.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Beim Bartholomäusmarkt am 24. August in Marktredwitz öffnen auch die Geschäfte in der ... Bummeln, einkaufen, wohlfühlen

von Holger Stiegler (STG)Profil

Schon im Namen der Stadt ist der Begriff enthalten: Marktredwitz lädt jährlich zu vier Jahrmärkten ein. Die bunte und gut sortierte Budenstadt zieht sich in wenigen Tagen erneut durch die Straßen der Stadt.

In der Damm-, Martin-Luther-, Post-, Bahnhofs- und Kraußoldstraße erwartet die Besucher am Sonntag, 24. August, wieder eine Vielzahl an Händlern, die ihre Waren im Rahmen des Bartholomäusmarktes feilbieten. Ab 8 Uhr öffnen die Stände, die Fieranten freuen sich auf viele Besucher aus nah und fern. Doch die Verkaufsstände sind längst nicht alles, was die Einkaufsstadt Marktredwitz an diesem Tag zu bieten hat.

Auch die Geschäfte der Innenstadt und des Kösseine-Einkaufs-Centrums öffnen um 12 Uhr ihre Pforten. Mit attraktiven Angeboten, hochwertigen Produkten sowie kompetenter und fachkundiger Beratung erwarten die Händler ihre Gäste aus der gesamten Region des Fichtelgebirges und des Steinwalds.

In der Fußgängerzone präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag ab 8 Uhr die Molkerei Weihenstephan. Unter dem Motto "Weißblau im Herz'n" macht der Truck des Unternehmens in Marktredwitz Station. Alle Gäste sind eingeladen, in den Weihenstephan-Fotostationen den schönsten Grund zu verraten, warum sie weißblau im Herz'n sind.

Jeder, der mitmacht, kann dabei wertvolle Preise gewinnen. Die emotionalsten weißblauen Bekenntnisse werden nach einem Online-Voting belohnt. Außerdem gibt es ein vielfältiges Programm aus Information, Unterhaltung und Genuss. Es gibt Wissenswertes rund um die Themen Milch und Joghurt, eine große Auswahl an Produkten zum Verkosten und eine Kreativ-Station für die jüngsten Besucher.

Im Mode-Erlebnis-Kaufhaus Frey besteht die Möglichkeit zum kostenlosen Diabetes-Früherkennungs-Check, der im Rahmen des Bad Alexandersbader Lebensstil-Programms angeboten wird. In fünf bis zehn Minuten erfährt jeder Teilnehmer, wie hoch sein individuelles Risiko ist, in den nächsten zehn Jahren an Diabetes mellitus zu erkranken. Wer das wissen will, sollte einfach am Marktsonntag in der Sportabteilung des Mode-Erlebnis-Kaufhauses Frey vorbeischauen. Die Gastronomie der Innenstadt hält für die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags leckere Köstlichkeiten bereit. Zu einem Cappuccino, einem leckeren Eisbecher oder einem kühlen Bier laden die Eisdielen, Cafés und Restaurants im Herzen von Marktredwitz ein. Und auch die Parkplatzsuche wird am verkaufsoffenen Sonntag kein Problem darstellen: In den Parkhäusern des KEC sowie auch in der Altstadt stehen den Gästen über 1100 kostenfreie Stellplätze zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.