15.12.2016 - 02:00 Uhr
Deutschland & Welt

Bridge-Meisterschaft Mit Spieltechnik und Augenmaß

Marktredwitz. Nach dem Paar-Turnier und dem Individual-Turnier hat der Bridgeclub mit dem Team-Turnier seine letzte interne Meisterschaft des Jahres 2016 ausgetragen. Am 16. November trafen sich 10 Spielerpaare, die durch Los zu Teams von je zwei Paaren zusammengestellt wurden, um in einem dreistündigen intensiven geistigen Wettbewerb möglichst viele "Masterpoints" zu erringen, die in der Statistik des Deutschen Bridge-Verbands registriert werden.

von Redaktion OnetzProfil

"Überreizen": Punktverlust

Während bei den anderen beiden Turnierarten nur die gereizten und erzielten Stiche zählen, spielen beim Team-Modus die hohen Gewinnprämien bei ausgereizten Spielen eine entscheidende Rolle. Außer sicherer Spieltechnik ist deshalb besonderes Augenmaß erforderlich, denn "Überreizen" kann schmerzliche Punktverluste bescheren.

Hoher Männer-Anteil

Die ausgeglichene Spielstärke der Clubmitglieder wird dadurch deutlich, dass sich die drei ersten Teams zum größeren Teil aus anderen Spielern zusammensetzten als den Siegern der beiden anderen Meisterschaften. Erstaunlich hoch auch der Männer-Anteil von 7/12 bei einer Geistessportart, die oft für eine Leidenschaft älterer Damen gehalten wird. Präsident Dr. Albert Kaltenthaler dankte Turnierleiter Karl-Heinz Schmidt für die harmonische Begleitung der Veranstaltung und beglückwünschte die Erstplatzierten. Sieger wurde das Team Gabriele Raab, Marianne Schmidt, Karl-Johan Laustsen und Margit Bauer. Es folgten Ehepaar Margaretha und Hans-Peter Kainz mit den Brüdern Reinhard und Willy Stegert und als drittes Team Hans-Werner Babiel und Jochen Kleinert mit Hannelore Lamberts und Karl Thumser.

Ab Januar neuer Name

Zum vorweihnachtlichen Paar-Turnier mit Imbiss im Bairischen Hof in Marktredwitz trafen sich die Mitglieder am 7. Dezember. Ab Januar führt der Verein den Namen Bridgeclub Fichtelgebirge. Die Turniersaison wird eröffnet mit dem traditionellen Drei-Königs-Turnier am 6. Januar im Golfhotel Fahrenbach, zu dem auch die Spieler befreundeter Bridgeclubs eingeladen sind. Dieses Turnier wird nun zum 16 Mal wiederholt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp