19.01.2016 - 02:00 Uhr
Deutschland & Welt

Chor trifft Zitherclub Kastler Sänger und Erbendorfer Musiker führen in St. Michael „Bayerisch-böhmische Christkindl-Mess“ auf

Mockersdorf. Es war ein besonderer Ohrenschmaus für die Gläubigen. Denn der Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael war deutlich volksmusikalisch gefärbt. Zum dritten Mal gestalteten der Kirchenchor Kastl und Mitglieder des Zitherclubs Erbendorf die Messe.

Der Männerchor und der Zitherclub gestalteten den Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael. Bild: hia
von Wolfgang HübnerProfil

Mit seinen voluminösen Bass- und Tenorstimmen ließ das achtköpfige Ensemble unter der Leitung von Albert Schraml von der Empore aus die "Bayerisch-böhmische Christkindl-Mess" erklingen. Diese besteht aus Melodien von Weihnachtsliedern, die Bezirksheimatpfleger Dr. Josef Eichenseer aus der Oberpfalz, Niederbayern und Böhmen zusammengetragen und die der frühere Generalvikar der Diözese Regensburg, Fritz Morgenschweis, mit neuen liturgischen Texten unterlegt hat. Das Trio des Zitherclubs mit Veronika Hille (Tenorhackbrett), Heidi Banzer (Zither) und Erik Staufer (Gitarre) begleitete den Chor.

Kirchenlieder ergänzten die Messe. Dazwischen erklangen Instrumentalstücke der Saitenspezialisten. Nach dem gemeinsamen Schlussgesang und einer Zugabe bedankten sich die Gläubigen und Pfarrer Sven Grillmeier bei Männerchor und Musikern mit kräftigem Applaus.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.