08.09.2017 - 00:50 Uhr
Deutschland & Welt

Diskriminierung

Manchmal lehnen Betriebe Bewerber aufgrund ihres Geschlechts ab. Erlaubt ist das nicht. Wem das widerfährt, der sollte seinen Frust deshalb nicht einfach herunterschlucken, sagt Florian Haggenmiller vom Deutschen Gewerkschaftsbund.

von Azubi 2018Profil

"Da sollte man sich auf jeden Fall Unterstützung organisieren." In Betrieben sind dafür der Betriebsrat oder die Jugendauszubildendenvertretung gute Ansprechpartner. Auch an Gewerkschaften können sich junge Leute in solchen Fällen wenden.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verbietet Diskriminierung wegen des Geschlechts. (tmn)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp