27.06.2016 - 02:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gedenkminute für Schulleiterin Gertraud Nickl Freunde bleiben

Marktredwitz. Mit einer Gedenkminute für die verstorbene Schulleiterin Gertraud Nickl eröffneten die Jahrgangsstufensprecher Paul Schlockermann und Florian Dick ihre Rede. Anschließener kräftiger Applaus der Schüler und aller Gäste unterstrich diese emotionale Geste. "Wir hätten gerne ihre Unterschrift auf unserem Zeugnis gesehen", gedachte Schlockermann der im Dezember verstorbenen Schulleiterin.

von Autor LPPProfil

Als Abschluss und Neubeginn bezeichnete der Jahrgangsstufensprecher das Abitur, die Wege würden sich trennen, die gemeinsame Schulzeit die Freunde jedoch verbinden. Schlockermann dankte den Lehrkräften für die gute Unterstützung, die hervorragende Organisation der Abschlussfahrten. Die Oberstufe beschrieben die beiden als stressig und schön, das Gemeinschaftsgefühl sei gestärkt worden unter anderem mit einem Weißwurstfrühstück. Schnell sei die Zeit vergangen, das Lernen jedoch sei einem schier endlos erschienen.

Ein besonderes Dankeschön richteten die Schüler an die Oberstufenkoordinatoren Margit Stark und Peter Weyer und übergaben Blumen und Präsente. "We are all in this together" bildete den Schlussakkord aller Abiturienten beim gemeinsam gesungenen Musikstück. Eine Bilderschau über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Abiturjahrgangs gab Einblicke in die Vielfältigkeit des Schul- und Schülerlebens.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.